Copyright

Copyright-Vermerk: Alle Inhalte dieses Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen beim jeweiligen Urheber. Sofern nicht anders angegeben, ist das Kopieren von Grafiken, Designs und Texten ausdrücklich nicht gestattet.

Donnerstag, 15. März 2012

Wie alles begann...

Könnt ihr euch noch erinnern? Wie sie bei euch begonnen hat, die Amigurumi-Häkelsucht? :)

Wahrscheinlich sind die meisten von "uns" (Amigurumi-Süchtigen) einfach irgendwie da reingerutscht. Hab ich recht? Und wenn es einen erstmal erwischt hat, kommt man so schnell nicht mehr davon los! (Will man ja auch gar nicht.)

Heute habe ich mal ein wenig in meinen alten Blogs geschmökert - und bin auf sie gestoßen: die Geschichte meiner Sucht... und jetzt oute ich mich mal:

"Mein Name ist Barbara, und ich bin Amigurumi-süchtig"! :)

Und das ist meine "Leidensgeschichte"...
In den Weihnachtsferien 2008 (jaaa, da hab ich noch studiert), saß ich daheim in NÖ vor dem Kamin und sah meiner Mutter beim Häkeln zu... da packte mich die Lust, auch wieder mal eine Häkelnadel in die Hand zu nehmen und aus dem uralten naturweißen Garn, das da grad herumlag, irgendwas zu machen. Ich ließ meiner Phantasie freien Lauf - Vorlage hatte ich keine zur Hand - und häkelte einfach drauf los. (Heute nennt man das Freestyle. *g*) Das war das Ergebnis:


Das Häkeln habe ich in der Volksschule gelernt. Und eigentlich habe ich immer gerne Deckchen gehäkelt - je komplizierter die Anleitung, desto besser. Wenn die Anleitung keine Herausforderung ist, wird mir nämlich ziemlich schnell langweilig. Immer die gleiche Farbe fand ich auch bald fad, also entstand zwischendurch mal das:


Hübsch, bunt und schnell fertig - ganz nach meinem Geschmack. - Das verlangte nach mehr...

Daheim in Wien kaufte ich in einem Billigladen erst mal eine Menge Wolle in den verschiedensten Farben ein. Dann machte ich mich im Internet auf die Suche, ob es interessante Anleitungen zu finden gab - und es gab sie! Zum Beispiel diese bunten Schmetterlinge:

Anleitung von hier: Schmetterlinge 

Oder diese Schmusefische:

Anleitung von hier: Gehäkelter Schmusefisch 

Die Kids meiner besten Freundin bekamen in den folgenden Jahren noch viiiiiiele weitere Häkelgeschenke... ;) Und weil dann auch bald Ostern vor der Tür stand, probierte ich diese Häschen aus:

Anleitungen: linker Hase / rechter Hase 

Naja, so richtig niedlich sind die nicht geworden - aber es ist schließlich kein Meister vom Himmel gefallen! Etwas später stolperte ich über das erste "Amigurumi-artige" Häkeltier - eine Schildkröte:

Anleitung von hier: Schildkröte 

Und als diese Schildkröte fertig war, erlebte ich ihn, DEN magischen Moment, den ihr wahrscheinlich auch alle aus eigener Erfahrung kennt: die Freude und der Stolz darüber, ein so tolles und niedliches Werk mit den eigenen Händen geschaffen zu haben! Wenn man diesen Moment einmal erlebt hat, will man ihn immer wieder! :)

Von da an wollte ich MEHR! :)) Ich stöberte im Internet und begegnete zum ersten Mal der Sache namens AMIGURUMI... viele Anleitungen gab es noch nicht, schon gar nicht in deutsch... (unglaublich, was sich da in den letzten paar Jahren getan hat!) - aber ein paar ganz gute waren schon zu finden. Und das wurde dann mein erstes, als solches definiertes Amigurumi - ein Baby-Drache:

Anleitung von hier: Anleitung Baby Snow Dragon 

Wenn man den Kleinen sieht, dann kann man erahnen, dass ich dem Amigurumi-häkeln damit endgültig verfallen bin. :) Den Drachen hat ein Freund zum Geburtstag bekommen (er liebt Drachen) - ich habe insgesamt etwa 10 Stunden daran gearbeitet. Heute wären es weitaus weniger. (*g*)

Ab dem Tag häkelte ich alles, was mir vor die Finger kam... aber das ist eine andere (lange) Geschichte. ;)

Erzählt doch mal - wie war es bei euch? Wie seid ihr zu dem Hobby gekommen? Was war euer schönstes Erfolgserlebnis? Hattet ihr ihn auch, den "magischen" Moment? :)

Kommentare:

  1. ich hab vor etwa 6 Wochen angefangen. Mein erstes und einziges Häkelwerk war bis dahin der Topflappen, der übelicherweise in der Grundschule gehäkelt wurde. Das liegt allerdings auch schon wieder 25 Jahre zurück...Dann bin ich über Kristinas Oimel, den ich zufällig im Netz fand wieder zum häkeln gekommen. Erstaunlicherweise hat das ganz gut geklappt und ich hab mich nach weiteren vorlagen umgesehen. Dabei stieß ich auf deine Krippefiguren. Ich konnte bzw. kann gar nicht mehr aufhören! Als ich die Maria fertig hatte, war ich so von dem Ergebnis begeistert, das sich seither jeden Abend auf dem Sofa sitze und eine nach der anderen deiner tollen Figuren häkle! Hab mir sogar schon ein kleines Täschchen gerichtet, damit ich meine Häkelutensilien auch mit zur Arbeit nehmen kann, um die mittagspause nicht ungenützt verstreichen zu lassen ;-) Meine Kollegen halten mich in der Zwischnzeit schon für verrückt. Wer häkelt auch schon Krippefiguren im Februar! Aber ich kann einfach nicht damit aufhören....Genau genommen bist also du an meiner Sucht Schuld! Danke dafür :-D
    PS: Meine Kinder können Weihnachten kaum noch abwarten und warten sehnlichst auf die noch fehlenden Schafe und den Hirten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Empa, vielen Dank für die Geschichte Deiner "Sucht"! :)

    Du hattest ihn also auch, DEN Moment, der alles veränderte... (Und wurdest von den anderen für verrückt erklärt. - So muss das sein! *g*) - Ich freue mich, dass meine Figürchen daran beteiligt waren!

    Unter diesen Umständen muss ich ja UNBEDINGT rechtzeitig für Krippen-Nachschub sorgen!! :D

    Viele liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Barbara...
    jaaaaaaaa....mir gehts da fast wie Dir ;O)
    dieser Drache war auch eins meiner ersten Amigurumi´s :O)
    Da gab es ja noch die Krake und das Küken...
    Irgendwann habe ich dann Deine Figuren entdeckt und schon war ich AmigurumiParadise INFIZIERT...lach...aber es ist doch eine sehr schöne Sucht!!!
    Bis auf einen kleinen bitteren Beigeschmack den ich ganz kurz hatte...bin ich wieder VOLL infiziert!!!
    Lasse ♥-liche Grüße hier...Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike!

    Ach ja, Krake und Küken... das waren damals richtige Klassiker! :) Hast Du noch Bilder Deiner Erstlingswerke?

    Schön, dass die Sucht Dich wieder voll im Griff hat! :)

    Glg, Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Enjoyed every bit of your blog.Really looking forward to read more. Cool.
    gazo | friv 2 | juegos friv 2

    AntwortenLöschen
  6. I was working and suddenly I visits your site frequently and recommended it to me to read also. Age Of War 2
    Big Farm | Slitherio
    Tank Trouble | Happy Wheels
    Goodgeme Empire | Slither.io

    AntwortenLöschen